Teilhabe und soziale Inklusion – Europäische Praxis- und Forschungsperspektiven im Gespräch

Lade Karte ...

Datum/Zeit
08.05. 2015 - 09.05. 2015
09:00 - 17:00

Veranstaltungsort
N.N.
N.N., Zürich/Schweiz

Veranstalter: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Referent/in: k. A.
Kosten: k. A.
Anmeldung: bis 01.04.2014 möglich
Link: Teilhabe und soziale Inklusion – Europäische Praxis- und Forschungsperspektiven im Gespräch


Angaben des Veranstalters:
“Seit 2008 ist die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kraft. Sie wurde unterdessen von mehr als hundertfünfzig Ländern unterschrieben und ratifiziert – 2014 auch von der Schweiz.

Durch den Beitritt zur Konvention verpflichtet sich die Schweiz Barrieren zu beseitigen, die Rechte von Menschen mit Behinderung zu achten und zu schützen sowie deren Inklusion und Gleichstellung in der Gesellschaft zu fördern. Dafür sind Massnahmen auf verschiedenen Ebenen notwendig. Es ist dabei von zentraler Bedeutung, Wissen über Barrieren sowie deren Beseitigung in den einzelnen Ländern zu verankern.

Ziel der Tagung ist es, dieses Wissen zwischen Praxis und Forschung zu vernetzen und wichtige Erfahrungen auszutauschen. Betroffene Personen, Praxispartner und die Wissenschaft diskutieren den Stand der Umsetzung der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Europa. Aktionspläne zur Umsetzung der Konvention, Personenzentrierte Planung, Subjektfinanzierung sowie innovative Wohnformen werden neben weiteren Themen zur Diskussion stehen.

Besonderes
Detailprogramm und einzelne Präsentationen sind auch in leichter Sprache verfügbar. Die Tagung wird in Kooperation mit der Paulus Akademie durchgeführt.

Zielgruppen
Menschen mit Behinderungen, Fachleute aus Praxis, Forschung, Angehörige”