Symposium: „Inklusive Schulen entwickeln – ein interdisziplinärer Dialog“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
16.03. 2017 - 17.03. 2017
14:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Athénée de Luxembourg
24, boulevard Pierre Dupong, 1430 Luxembourg

Veranstalter: Le Gouvernement Du Grand-Duché De Luxembourg, Ministre de l'Education nationale, de l'Enfance et de la Jeunesse - Dr. Ursula Böing, Dr. Tobias Bernasconi, beide Universität zu Köln
Referent/in: u.a. Prof.’in Dr. Birgit Lütje-Klose, Prof.’in Dr. Karin Terfloth, Jun. Prof. Dr. Andreas Köpfer
Kosten: k. A.
Anmeldung: verpflichtend, siehe Link
Link: Symposium: „Inklusive Schulen entwickeln – ein interdisziplinärer Dialog“


„Inklusive Schulen entwickeln – ein interdisziplinärer Dialog“

Informationen der Veranstalter_innen:

“Das luxemburgische Bildungsministerium (Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, Éducation différenciée) veranstaltet am 16. und 17.03. ein Symposium zum Thema „Inklusive Schulen entwickeln – ein interdisziplinärer Dialog“ in Luxemburg.

Das Symposium richtet sich an alle Verantwortlichen und praktisch Tätigen in an Inklusion orientierten Schulen in Luxemburg und Deutschland.

Die Beiträge des Symposiums umspannen relevante Aspekte inklusiver Schulentwicklung, bieten konkret praktische Impulse zur Gestaltung inklusiver Schulen und den Unterricht in heterogenen Gruppen und geben den Teilnehmer/-innen vielfältige Anregungen für ihre schulische Praxis.

Die Teilnahme am Symposium, inklusive kleiner Snacks, ist kostenfrei. Übernachtungs- und Anfahrtsmöglichkeiten sind selbst zu organisieren.

Unter dem unten aufgeführten Link können Sie sich verbindlich zum Symposium anmelden und die Workshops wählen, die Sie interessieren.

Sie finden dort auch einen weiterführenden Link mit allen notwendigen Informationen zum genauen Ort, zum Ablauf, zu den Beiträgen und den Referent/-innen.”

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie die hier.
Zur Anmeldung für diese Veranstaltung gelangen Sie hier.