Subjektzentrierte Bildung im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung im Kontext von Inklusion

Lade Karte ...

Datum/Zeit
28.06. 2014
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Schule Elfenwiese
Elfenwiese 3, 21077 Hamburg

Veranstalter: vds-Bildungsakademie
Referent/in: Hendrik Reimers
Kosten: 110€, für vds-Mitglieder/Studierende/LAA: 80€
Anmeldung: erforderlich
Link: Subjektzentrierte Bildung im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung im Kontext von Inklusion


Angaben des Veranstalters:
“Im Sinne von Empowerment, Inklusion und Prävention ist die übergeordnete Leitidee im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, die Schülerinnen und Schüler im Prozess der Entwicklung subjektiver Lebensqualität in Inklusion zu unterstützen und zu begleiten.

‘Fit werden im Leben’ für ein individuelles Höchstmaß an aktiver Teilhabe ist dementsprechend das Ziel jeglicher Unterstützung und Begleitung.

Das bedeutet,

  • Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, den sich wandelnden Herausforderungen der gesellschaftlichen Kontexte gewachsen zu sein,
  • Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebenswirklichkeit Angebote zu machen,
  • Schülerinnen und Schülern permanent den Aufbau eines positiven Selbstkonzepts zu ermöglichen.

Daraus folgt, dass professionelle Unterstützung und Begleitung seitens der Lehrkräfte gekennzeichnet sein muss durch die Organisation der Selbstorganisation der Schülerinnen und Schüler. Die Berücksichtigung ihrer subjektiven Perspektiven ist damit unabdingbar verbunden.

Im Rahmen der Veranstaltung werden folgende Aspekte in Bezug auf den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung erläutert und bearbeitet:

  • Subjektzentriertes Verständnis von Diagnostik und Förderung,
  • Aspekte zum Aufbau des Selbstkonzepts und des Selbstwirksamkeitskonzepts,
  • Allgemeine Überlegungen zu einem ‘guten selbstkonzeptfördernden Unterricht’.

Weiterhin können als Anregungen für die eigene im oben stehenden Sinne an Empowerment und Inklusion ausgerichtete Unterrichtspraxis einzelne Säulen aus dem Modell ‘Subjektzentrierte Bildung’ vertiefend bearbeitet werden.

Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer, die Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung unterrichten oder künftig unterrichten werden, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter”