Seminar “Inklusion kennt keine Grenzen: Die UN-Konvention und Behinderung im Globalen Süden”

Lade Karte ...

Datum/Zeit
28.03. 2015 - 29.03. 2015
11:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter

Veranstalter: bezev
Referent/in: k. A.
Kosten: Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 € (15 € ermäßigt).
Anmeldung: Anmeldung bis 3. März 2015
Link: Seminar “Inklusion kennt keine Grenzen: Die UN-Konvention und Behinderung im Globalen Süden”


Angaben des Veranstalters:

“Die Verabschiedung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung  war ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung weltweit: Sie stärkt ihre Rechte und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und soll eine Welt für Alle möglich machen. 158 Ländern bekennen sich zur UN-Konvention und haben sich verpflichtet, alles dafür zu tun, sie umzusetzen.

In den meisten Industrieländern sind die grundlegenden Bedürfnisse wie Nahrung, Wohnen, gesundheitliche Versorgung und Zugang zur Bildung gewährleistet. Auch in Deutschland trägt die UN-Konvention zur Inklusion bei, etwa in der Bildung. Doch was hat die UN-Konvention in den Ländern des Globalen Südens gebracht?
Gemeinsam mit den Teilnehmenden möchten wir über den Tellerrand hinaus schauen und Antworten auf Fragen finden wie: Wie ist die Situation von Menschen mit Behinderung in wichtigen Bereichen wie etwa Bildung, Gesundheit oder Arbeit? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es im Globalen Süden und Norden? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Armut und Behinderung? Wie inklusiv sind internationale Entwicklungsziele wie die Millenniumsentwicklungsziele und ihre Nachfolgeagenda („Post2015“)? Wie kann ich mich persönlich für Menschen mit Behinderung im Globalen Süden einsetzen?”