Menschen mit Lernschwierigkeiten werden qualifizierte Fach-Sozialhelfer_innen für Menschen mit Behinderungen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
22.10. 2014
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort
Schule für Sozialbetreuungsberufe Tirol
Maximilianstr. 41-43, 6020 Innsbruck/Österreich

Veranstalter: bidok in Kooperation mit FreiTräume—Bildung für Alle
Referent/in: Susanne Gstettner
Kosten: 5 €
Anmeldung: erforderlich
Link: Menschen mit Lernschwierigkeiten werden qualifizierte Fach-Sozialhelfer_innen für Menschen mit Behinderungen


Angaben der Veranstalter:
“Die Kathi-Lampert-Schule für Sozialbetreuungsberufe in Götzis, Vorarlberg geht neue Wege in der Berufsausbildung. Studierende mit Lernschwierigkeiten werden in einer integrativ geführten Klasse mittels einer 2-jährigen theoretischen und praktischen Ausbildung zu Betreuungs- und Unterstützungsleistungen von Menschen mit Behinderungen befähigt. Die Fach-Sozialhelfer_innen haben auf Grund der eigenen Lebenserfahrung und Beeinträchtigung wertvolle Qualitäten für diese beruflichen Tätigkeiten.
Der Ausbildungsweg wurde wissenschaftlich evaluiert. Die Ergebnisse legen die verschiedenen Sichtweisen von Studierenden, den Praxiseinrichtungen und den Lehrpersonen offen und zeigen den Mehrwert und die Herausforderungen einer Ausbildung auf dem Weg in Richtung Inklusion auf.
Im Vortrag werden die Forschungsergebnisse und die wesentlichen Eckpfeiler dieser integrativ geführten Ausbildung vorgestellt.
– Inklusiver Unterricht an Schulen für Sozialbetreuungsberufe (SOB): organisatorische und einstellungsbezogene Voraussetzungen
– Vorstellung des Modells IBB (Integrative Behindertenbegleitung) Götzis
– Gewinn und Herausforderung für die Klasse und die Lehrpersonen: Inklusion erleben – Umgang mit Diversity
– Chancen personaler Weiterentwicklung für Menschen mit Lernschwierigkeiten”
(Quelle)