Mathematiklernen in heterogenen Gruppen – im Gemeinsamen Unterricht, in der Förderschule und der Regelschule

Lade Karte ...

Datum/Zeit
29.03. 2014
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Johannesschule Greven
Alte Lindenstr. 25, 48268 Greven

Veranstalter: vds-Bildungsakademie
Referent/in: Christoph Dicke
Kosten: 110€ bzw. 80€ für LAA und Studierende; für vds-Mitglieder: 80€ bzw. 60€
Anmeldung: ist erforderlich
Link: Mathematiklernen in heterogenen Gruppen – im Gemeinsamen Unterricht, in der Förderschule und der Regelschule


Angaben des Veranstalters:
“Immer heterogenere Lerngruppen stellen Lehrerinnen und Lehrer vor immer größere Herausforderungen. Eine Anpassung des Unterrichts auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler ist nicht nur Aufgabe von Lehrerinnen und Lehrern im Gemeinsamen Unterricht, sondern auch in der Förderschule und in der Regelschule.

Dieses Seminar behandelt Theorien zur Heterogenität und zum Mathematiklernen, die Teilnehmer untersuchen verschiedene Aufgabenformate auf ihre Eignung für den Einsatz in diesen Gruppen.

Im Rahmen einer Praxisübung werden mitgebrachte Aufgabenformate so abgewandelt, dass sie sich für den Einsatz in einer heterogenen Gruppe eignen.

Es werden die folgenden Themen behandelt:

  • Theorien zum Mathematiklernen bzw. zum Unterricht in heterogenen Lerngruppen
  • Traditionelles Mathematiklernen / Analyse von Aufgabenformaten
  • Produktives Üben als veränderte Lernkultur / Analyse von Aufgabenformaten
  • Praxisbeispiel 1: Lernen mit Arbeitsplänen
  • Praxisbeispiel 2: Abwandlung von bestehenden Aufgabenformaten
  • Abwandlung von Aufgaben im Selbstversuch an selbst mitgebrachten Aufgaben
  • Vorstellung und Diskussion der Ideen

Adressaten:
Das Angebot richtet sich an Kolleginnen und Kollegen an allen Schulformen der Sekundarstufe I, aber auch alle anderen Interessierten.”