Inklusive Religionslehrer(fort)bildung (InReB): “Auf dem Weg zu einem inklusiven Religionsunterricht”

Lade Karte ...

Datum/Zeit
20.10. 2014 - 21.10. 2014
ganztägig

Veranstaltungsort
Katholisch-soziale Akademie, Franz-Hitze-Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Veranstalter: Comenius-Institut Münster
Referent/in: Dr. Annebelle Pithan, Prof. Dr. Thorsten Knauth, Dr. Rainer Möller u.a.
Kosten: 50€ ohne Übernachtung; 100€ mit Übernachtung
Anmeldung: bis 15.09.2014 möglich
Link: Inklusive Religionslehrer(fort)bildung (InReB): “Auf dem Weg zu einem inklusiven Religionsunterricht”


Angaben des Veranstalters:
“Die Umsetzung inklusiver Bildung in der Schule stellt auch den Religionsunterricht sowie die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Religionslehrkräften vor neue Herausforderungen. Insbesondere eine inklusive Religionsdidaktik sowie Konzeptionen für eine auf Inklusion hin orientierte Qualifizierung von Lehrkräften sind dringend gefordert. Das CI greift mit dem Projekt  Inklusive Religionslehrer(fort)bildung (InReB) die Notwendigkeit der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Religionslehrkräften für inklusive religiöse Bildung auf.
In diesem Projekt arbeiten  Expertinnen und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen aus Hochschulen und religionspädagogischen Instituten gemeinsam an der Entwicklung innovativer Fortbildungsformate für inklusive religiöse Bildung sowie exemplarischer Module für die Aus- und Fortbildung von Religionslehrkräften. Ende 2013 sollen erste Ergebnisse und Module vorliegen.”

“Der politische Auftrag, Schule und Unterricht inklusiv zu entwickeln, stellt die kirchliche Lehrerfortbildung vor neue pädagogische und didaktische Aufgaben.
Religionslehrkräfte benötigen Unterstützung, um die notwendigen professionellen Kompetenzen für die Planung und Gestaltung eines inklusiven Religionsunterrichts und das Arbeiten in differenzierten Gruppen und Teams aufzubauen.

In einer Projektgruppe am Comenius-Institut haben Fachleute aus Wissenschaft und Aus- und Fortbildung konzeptionelle Grundlagen und methodisch-didaktische Bausteine für die inklusive Religionslehrerbildung erarbeitet.

Auf der Fachtagung sollen die Ergebnisse der Arbeit vorgestellt, diskutiert, auf ihre Plausibilität und Praktikabilität überprüft und mit eigenen Erfahrungen und Ideen angereichert werden.

Eingeladen sind alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Aus- und Fortbildung von Religionslehrer_innen engagiert sind.”