Fachtagung: Migration und Behinderung

Lade Karte ...

Datum/Zeit
29.09. 2015 - 30.09. 2015
11:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Best Western Hotel Moa Berlin
Stephanstrasse 41, 10559 Berlin-Moabit

Veranstalter: Lebenshilfe: Institut inForm
Referent/in: k. A.
Kosten: 100,00 € inkl. Tagesverpflegung, zzgl. Übernachtungskosten
Anmeldung: Eine Anmeldung ist erforderlich.
Link: Fachtagung: Migration und Behinderung


Angaben des Veranstalters:

“Deutschlands Bevölkerung ist durch Zuwanderung heterogener und vielfältiger geworden und wird es weiter werden. Das beschäftigt zunehmend auch Dienste und Einrichtungen der Behindertenhilfe – so auch die Lebenshilfe. Denn: Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung nehmen Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe signifikant weniger in Anspruch als Menschen ohne Migrationshintergrund.

Für Dienste und Einrichtungen stellt sich die Frage: Wie können Zugangsbarrieren für Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung abgebaut und Teilhabechancen verbessert werden?

Zwischen Mitarbeiter(inne)n der Dienste und Einrichtungen und Kunden mit Zuwanderungsgeschichte können an vielen Stellen Kommunikationsprobleme entstehen. Wie können Einrichtungen interkulturelle Kompetenzen und Konzepte kultursensiblen Arbeitens entwickeln, die Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung entsprechen und Kommunikationsprobleme abbauen?

Familien mit Zuwanderungsgeschichte sind rein statistisch gesehen häufiger von Armut bedroht und haben schlechtere Teilhabechancen. Darüber hinaus können vielfältige Belastungen durch migrationsspezifische Probleme entstehen. Eine sinnvolle Unterstützung der Familien ist nur möglich, wenn diese Probleme nicht außen vor bleiben. Gleichzeitig ist es für Fachkräfte der Behindertenhilfe illusorisch, Fachexpertise der Migrations-Sozialarbeit zu erwerben. Wie können solide Netzwerke im Sozialraum entstehen, um Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund sowie deren Angehörige besser zu beraten und zu unterstützen?

Diese Fragen stehen im Zentrum der zweitägigen Fachtagung. Neben grundlegenden Vorträgen werden in Workshops Beispiele guter Praxis interkultureller Öffnung und kultursensibler Arbeit aus Einrichtungen der Lebenshilfe (und darüber hinaus) vorgestellt und diskutiert.

Die Fachtagung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte aus Diensten und Einrichtungen der Lebenshilfe und anderer Träger der Behindertenhilfe und Migrationssozialarbeit.”