Computerspiele und unterstützende Technologien

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.11. 2016
09:00 - 16:30

Veranstaltungsort
barrierefrei kommunizieren!
Siebenmorgenweg 6 – 8, Bonn

Veranstalter: 'nimm! on tour' - Netzwerk Inklusion mit Medien
Referent/in: Daniel Heinz, André Naujoks
Kosten: 30 Euro
Anmeldung: 7 Tage vor Beginn eines Fortbildungstags
Link: Computerspiele und unterstützende Technologien


Angaben der Veranstalter:

“Am 10.11.2016 findet der 3. Fortbildungstag: Diesmal dreht sich alles um den Einsatz von Computerspielen in Verbindung mit dem Thema unterstützende Computertechnologien. Die Gründe für die Verbindung im Kontext der Inklusiven Medienarbeit liegen auf der Hand:

Computerspiele sind sehr beliebt bei Kindern und Jugendlichen, unabhängig von Sprache, Herkunft, Bildung, Behinderung. Mit ihrer Hilfe lassen sich Heranwachsende für Medienprojekte begeistern, und in diesem Setting können sie sich auf “Augenhöhe” begegnen, Kontakte initiieren, Berührungsängste abbauen.

Computerspiele prägen sehr stark das Freizeitverhalten von Kinder und Jugendlichen heute – und natürlich müssen auch “heikle” Themen wie Jugendschutz, gewalthaltige Games und exzessives Spielen medienpädagogisch bearbeitet werden.

Computerspiele werden teils auch mit “besonderen” Controllern gespielt – an ihrem Beispiel lässt sich daher gut das Thema alternative Eingabetechnologien für Menschen mit Körperbehinderung (z. B. Steuerung mit einer Mundmaus) demonstrieren. Auch andere Fragen können gut thematisiert werden: Ist ein Spiel auch für Menschen mit Hör-, Seh- und kognitiven Einschränkungen spielbar? Heranwachsende können – über den “Umweg” Computerspiele – für das Thema digitale Barrierefreiheit allgemein sensibilisiert werden!”