“Streit über Inklusions-Kosten: Wer wird das bezahlen?”, Landtag NRW, 20.02.2014

Im nordrhein-westfälischen Landtag ging es am 20.02.2014 erneut um die Kosten der Inklusion und wer diese zu tragen hat. Die Kommunen sehen hohe Kosten auf sich zukommen und fordern vom Land, diese zu übernehmen. In den vergangenen Tagen hatte die Landesregierung des kommunalen Spitzenverbänden zumindest eine teilweise Kostenübernahme angeboten: In den kommenden fünf Jahren würde man insgesamt 175 Millionen Euro zahlen.

Weitere Details sowie Stimmen der Vertreter der verschiedenen Fraktionen im Landtag finden Sie in der Pressemitteilung:
“Streit über Inklusions-Kosten: Wer wird das bezahlen?”

Bei Interesse können Sie sich die gesamte Plenarsitzung auch ansehen:
52. Plenarsitzung vom 20.02.2014