“Städte und Land einigen sich auf Kompromiss: Die Finanzierung der Inklusion steht”, wdr.de, 10.04.2014

Als letzter der drei kommunalen Spitzenverbände Nordrhein-Westfalens hat heute der Städte- und Gemeindebund NRW das Angebot der Landesregierung zur Finanzierung der schulischen Inklusion angenommen. Schulministerin Sylvia Löhrmann zeigte sich erfreut über die nun erzielte Einigung zwischen Land und Kommunen, die für sie zeigt, dass alle Beteiligten die UN-Behindertenrechtskonvention mit Erfolg umsetzen wollen. Die getroffenen Vereinbarungen sollen zeitnah in einem Gesetz festgeschrieben werden. Von Seiten der anderen im Parlament vertretenen Fraktion gab es zwar auch Kritik, der nach langen Verhandlungen gefundene Kompromiss wurde jedoch begrüßt.

Mehr Informationen können hier nachgelesen werden:
“Städte und Land einigen sich auf Kompromiss: Die Finanzierung der Inklusion steht”