“Neues Papier: Wende will Inklusion verbessern”, ndr.de, 27.08.2014

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat Inklusionspapier beschlossen (Inklunet berichtete hier), das die Qualität der schulischen Inklusion im Land deutlich verbessern soll. Vertreter des Landesverbandes der GEW, der Lebenshilfe und der Oppositionsparteien äußerten bereits Kritik an dem Konzept. Zu viele entscheidende Punkte, darunter die Frage nach der Finanzierung der Schulbegleiter, blieben darin offen.

Mehr können Sie hier nachlesen, wo es auch einen kurzen Videobeitrag aus dem “Schleswig-Holstein Magazin”:
“Neues Papier: Wende will Inklusion verbessern”