“Inklusion – Kommunen und Ministerium streiten über Schwerpunktschulen”, welt.de, 20.10.2014

Der Städtetag Baden-Württemberg fordert vom Land die Einrichtung von fester Schwerpunktschulen, an denen die Inklusion von Kindern mit Behinderung stattfindet. Bisher wird hierüber immer erst kurz vor Schuljahresbeginn entschieden. Auch bezüglich notwendiger baulicher Veränderung für einen barrierefreien Nahverkehr gibt es Meinungsverschiedenheiten zwischen Land und Städtetag. Letzterer sieht die Verantwortlichkeit beim Land, da hier wie bei den Kosten für die schulische Inklusion das Konnexitätsprinzip gelte.

Unter folgendem Link finden Sie den vollständigen Artikel:
“Inklusion – Kommunen und Ministerium streiten über Schwerpunktschulen”