Inklusion ist ein Recht, keine Gnade, Tagesspiegel causa, 31.03.2016

Kirsten Ehrhardt zieht in diesem Artikel Bilanz über die vergangenen sieben Jahre nach der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Sie stellt dar, dass Menschen mit einer Behinderung noch immer in einer Paralellwelt leben. Außerdem sieht sie die Inklusion als ein Privileg für diejenigen, deren Eltern sich kümmern.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter diesem Link: “Inklusion ist ein Recht, keine Gnade”