“Hamburg kann Inklusion, aber noch fehlen 550 Stellen!”, GEW Hamburg, 06.02.2014

Die Pressemeldung thematisiert die aktuelle Situation in Hamburgs Integrationsklassen und Integrativen Regelklassen.

“Seit mehr als 20 Jahren hat Hamburg mit den Integrationsklassen und Integrativen Regelklassen ein bundesweit anerkanntes und erfolgreiches Modell für die Förderung behinderter Schülerinnen und Schüler. Dieses Modell hat es ermöglicht, dass behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche erfolgreich gemeinsam lernen können. Senator Rabe beendet dieses Modell jetzt aus Spargründen.”

Lesen Sie die Pressemeldung unter folgendem Link:
“Hamburg kann Inklusion, aber noch fehlen 550 Stellen!”