“Debatte im Berliner Abgeordnetenhaus: Scheeres bei der Inklusion unter Druck”, tagesspiegel.de, 16.10.2014

Bei der Inklusionsdebatte im Berliner Abgeordnetenhaus wurde Bildungsministerin Sandra Scheeres nicht nur von der Opposition, sondern auch aus den Reihen von SPD und CDU kritisiert. Es würden eindeutige Aussagen zu den konkreten Vorhaben der Bildungsverwaltung fehlen. Thematisiert wurden auch die Deckelung der Schulhelferstunden und die damit verbundene aktuelle Situation an den Schulen, die eine angemessene Beschulung von Kindern mit Förderbedarf an Regelschulen unmöglich mache.

Weitere Informationen zur Debatte erhalten Sie unter folgendem Link:
“Debatte im Berliner Abgeordnetenhaus: Scheeres bei der Inklusion unter Druck”