Artikelhinweis: ‘Gleich und gleich gesellt sich gern. Zu den sozialen Folgen freier Grundschulwahl.’

Das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR) an der Ruhr-Universität Bochum hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Mülheim (im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung) eine Studie zu den sozialen Folgen freier Grundschulwahl erarbeitet: “Mit dem Argument, den Eltern mehr Wahlmöglichkeiten bieten zu können und die Grundschulen durch die verstärkte Konkurrenz um Schülerzahlen zu …

Artikel-Hinweis: “Mecklenburg-Vorpommern: Auf dem Wege zur Reorganisation der Sonderschule in der allgemeinen Schule”

In Ihrem aktuellen Beitrag kritisiert Brigitte Schumann das im Oktober 2015 vom Kabinett in Schwerin vorgelegte Papier ‚Strategie der Landesregierung zur Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem in Mecklenburg – Vorpommern bis zum Jahr 2020’, über das eine abschließende Entscheidung des Landtages noch aussteht. Schumann weist kritisch auf ein verkürztes Verständnis …

Artikel-Hinweis: “Die bildungspolitische Verfälschung der Inklusion und ihre verdeckten Folgen”

In Ihrem neuesten Artikel befasst sich Brigitte Schumann mit der Verfälschung des Inklusionsbegriffs durch die Bildungspolitik. Schumann kritisiert, dass die Bildungspolitik keinen strukturellen Umbau des Bildungssystems anstrebe, sondern stattdessen Inklusion als das Wahlrecht von Eltern behinderter Kinder, ob ihr Kind eine Förderschule oder eine Regelschule besucht, umdeute. Darüber hinaus kritisiert …

Neue Studie “Inklusion in Deutschland” erschienen

Die Bertelsmann Stiftung hat eine neue Studie (“Inklusion in Deutschland”) zum Stand der schulischen Inklusion veröffentlicht. Insgesamt ist der Anteil der Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, der eine Regelschule besucht, gestiegen (auf 31, 4 %). Allerdings sinkt die Anzahl der Förderschüler und Förderschülerinnen, die Förderschulen besuchen, nur sehr leicht. …

Artikelhinweis: “Die vielen Gesichter der Inklusion – Wie SchülerInnen mit Behinderung unterrichtet werden, unterscheidet sich innerhalb Deutschlands stark”

In dem Artikel “Die vielen Gesichter der Inklusion – Wie SchülerInnen mit Behinderung unterrichtet werden, unterscheidet sich innerhalb Deutschlands stark” geht die Autorin Jonna M. Blanck auf die verschiedenen Organisationsformen des gemeinsamen Lernens von SchülerInnen mit und ohne (drohendem) sonderpädagogischen Förderbedarf ein. Sie zeigt übersichtlich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen …

Wie Eltern Inklusion sehen: Ergebnisse einer repräsentativen Elternumfrage

Im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hat Infratest dimap eine repräsentative Elternbefragung von deutschlandweit 4321 Eltern schulpflichtiger Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren zu schulischer Inklusion durchgeführt. Zentrale Ergebnisse der Elternbefragung sind u.a.: Eltern, deren Kind eine ‘inklusive’ Schule besucht, sind sowohl mit der individuellen Förderung, als auch mit dem …

Preisträger des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule 2015 bekannt gegeben

Der Jakob Muth-Preis, der an Schulen verliehen wird, in denen Kinder mit und ohne Förderbedarf auf vorbildliche Art und Weise gemeinsam unterrichtet werden, geht in diesem Jahr an die folgenden Schulen: an die Waldorfschule Emmendingen, die Grundschule Ernst-Moritz-Arndt in Espelkamp, die Kinderschule Bremen und an das Landesförderzentrum Sehen in Schleswig. …

Artikel-Hinweis: “Voraussetzung für inklusive Pädagogik: Verzicht auf Ziffernnoten”

In ihrem neuesten Artikel beschäftigt sich Brigitte Schumann mit dem hessischen Schulversuch “Begabungsgerechte Schule”, an dem vier Grundschulen teilnahmen. In dem Schulversuch wurde auf die Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs im Förderschwerpunkt Lernen und auf Leistungsbewertung durch Ziffernnoten verzichtet. Der bewusste Verzicht auf Ziffernnoten wird als zentrale Voraussetzung für gelingende schulische …

Materialien zur Fachtagung “Inklusion – Gemeinsam lernen am Gymnasium”

Ende Oktober fand die Fachtagung “Inklusion – Gemeinsam lernen am Gymnasium” in Pulheim statt. Auf der Tagung berichteten das örtliche Geschwister-Scholl Gymnasium und das Essener Alfred-Krupp-Gymnasium von ihren Erfahrungen mit Inklusion, ihrem Schulkonzept und von ihrem Weg der inklusiven Schulentwicklung. Des Weiteren stellte ein Vertreter des Ministeriums für Schule und …

Rheinland-Pfalz und Niedersachsen: Einigung zwischen Land und Kommunen

Sowohl in Rheinland-Pfalz als auch in Niedersachsen ist es bezüglich der Finanzierung der schulischen Inklusion zu einer Einigung zwischen Land und Kommunen gekommen. Am 11.11. wurde in Rheinland-Pfalz die “Vereinbarung über den Unterstützungsfonds für die Wahrnehmung inklusiv-sozialintegrativer Aufgaben” unterzeichnet, gemäß der das Land den Kommunen ab März 2015 jährlich eine …