Schleswig-Holstein: Schulische Assistenzkräfte zur Unterstützung der schulischen Inklusion an Grundschulen eingestellt

Wie die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Britta Ernst bekannt gab, hat das Land 542 schulische Assistenzkräfte zur Unterstützung der schulischen Inklusion in Grundschulen eingestellt. “Zu den Aufgaben der Schulischen Assistenz gehören Hilfestellung bei der Umsetzung von Arbeitsaufträgen, Mitwirken bei spezifischen Fördermaßnahmen für Gruppen oder einzelne Schülerinnen und Schüler, Hilfe bei pädagogischen Angeboten außerhalb des Unterrichtes wie Projekt- und Sporttage, Schul- und Klassenfeste.”
Die Einstellung der Assistenzkräfte ist eine Maßnahme aus dem Arbeitspapier “Inklusion an Schulen – Umsetzung, Arbeitsschwerpunkte, nächste Schritte”.

Unter folgendem Link finden Sie die Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Berufsbildung sowie das Arbeitspapier:
“Inklusion an Schulen”