Artikel-Hinweis: “Voraussetzung für inklusive Pädagogik: Verzicht auf Ziffernnoten”

In ihrem neuesten Artikel beschäftigt sich Brigitte Schumann mit dem hessischen Schulversuch “Begabungsgerechte Schule”, an dem vier Grundschulen teilnahmen. In dem Schulversuch wurde auf die Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs im Förderschwerpunkt Lernen und auf Leistungsbewertung durch Ziffernnoten verzichtet. Der bewusste Verzicht auf Ziffernnoten wird als zentrale Voraussetzung für gelingende schulische Inklusion angesehen. Die Lehrkräfte entwickelten alternative Formen der Leistungsbewertung durch Kompetenzraster.

Lesen Sie den Artikel unter folgendem Link:
“Voraussetzung für inklusive Pädagogik: Verzicht auf Ziffernnoten”