Bertelsmann-Studie zur Ausbildungssituation von Jugendlichen mit Förderbedarf

Die Bertelsmann Stiftung hat eine repräsentative Unternehmensbefragung zur Berufsausbildung junger Erwachsener mit sonderpädagogischem Förderbedarf veröffentlicht. Wie aus der Studie hervorgeht, erhalten von jährlich ca. 50.000 SchulabgängerInnen mit Behinderung lediglich 3.500 einen betrieblichen Ausbildungsplatz. Von den ausbildungsberechtigten Unternehmen in Deutschland hat lediglich jedes vierte in den letzten fünf Jahren auch Jugendliche mit Behinderung ausgebildet.

Welches die Gründe hierfür sind und was sich verändern müsste, damit mehr SchulabgängerInnen einen Ausbildungsplatz finden, können Sie in der Pressemitteilung der Bertelsmann Stiftung nachlesen:
“Inklusion: Nur wenige Jugendliche mit Förderbedarf finden nach der Schule einen Ausbildungsplatz”

Die Studie selbst können Sie hier herunterladen:
“Berufsausbildung junger Menschen mit Behinderungen – Eine repräsentative Befragung von Betrieben”

Pressestimmen zu der Studien finden Sie hier.